FREIE PLÄTZE: Anmeldungen für 2021 möglich

Über uns

 

Birte Brauers

Mein Name ist Birte Katharina Brauers und ich wurde im September 1980 in Duisburg geboren.

Zwei Jahre später erblickte mein Bruder das Licht der Welt und machte aus mir eine große Schwester.

Ich bin in sehr behüteten Verhältnissen aufgewachsen und hatte das große Glück neben meinen Eltern noch meine Oma mit im Haus zu haben.

Im Jahr 2011 heiratete ich meine Jugendliebe Thomas und wir bekamen zwei Söhne (2012 und 2016). Da uns die Wohnumgebung in Duisburg  mit Kindern nicht mehr so gut gefallen hat, haben wir 2014 in Kerken ein Haus gekauft. Hier fühlen wir uns sehr wohl, haben viele nette Menschen kennen gelernt und werden auch in Aldekerk bleiben.

Als Mutter zweier kleiner Kinder bleibt einem leider nicht mehr viel Zeit für Hobbys, aber ein wenig Zeit schaffe ich mit dafür trotzdem.

Mit unserem Hund Darwin zusammen gehe ich einmal in der Woche zum Agility Training und wenn ich dann noch Zeit finde tobe ich mich kreativ aus.

Ich bin ein absolut ehrlicher und zuverlässiger Mensch, der das auch an seinem Gegenüber schätzt.


Hätte mir vor 10 Jahren jemand gesagt, ich würde eines Tages als Tagesmutter arbeiten, hätte ich Sie oder Ihn für völlig verrückt erklärt. Ich habe bewusst Lehramt für die Sekundarstufe I/II studiert, weil ich mit älteren Kindern arbeiten wollte.

Aber wie es im Leben manchmal so ist, kommt es immer anders als man denkt. Und es ist nie zu spät einen Fehler einzusehen.

Die Freude in den Augen der Kinder wenn Sie zum ersten Mal eine Ameise finden, ein Eis essen, das erste Mal alleine Bobbycar fahren (die Liste könnte ich beliebig weiter ausführen) ist durch nichts zu bezahlen.

Wie aber kam es nun zu dem Wunsch Tagesmutter zu werden? Ganz einfach, als Vollblutmama ist einem natürlich die qualitativ hochwertige und liebevolle Betreuung des eigenen Nachwuchses extrem wichtig. Leider fehlen in Kerken Betreuungsplätze und so habe ich mich nach unserem zweiten Kind dazu entschieden Tagesmutter zu werden .

Mein Tätigkeitsschwerpunkt ist die tiergestützte Pädagogik, weil ich der Meinung bin, dass mit Hilfe von Tieren viele für unsere Gesellschaft relevante Themen schon den Kleinsten vermittelt werden können. Da ich die Fächerkombination Biologie/Geographie studiert habe kenne ich mich in diesem Bereich aus und bilde mich auch ständig weiter. Unseren Hund Darwin habe ich zum Therapiebegleithund ausgebildet.

 

Jenny Schulz

Mein Name ist Jenny Schulz, ich bin im April 1994 in Duisburg geboren.

Ich lebe mit meinem Mann Daniel und unseren zwei Kindern (geboren in den Jahren 2012 und 2015) in Aldekerk. Zu unserer quirligen Familie gehört ebenfalls unser Huskyrüde Jack.

Ich würde mich als einen geduldigen Menschen beschreiben, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt.  Daher auch mein Motto als Tagesmutter , "In der Ruhe liegt die Kraft".

Da die Kinder in der heutigen Zeit einem enormen Leistungsdruck durch die Gesellschaft unterworfen sind, versuche ich in meiner Erziehung mit Ruhe und Gelassenheit den Entwicklungsprozess zu unterstützen.
 

Darwin Brauers

In unserer Tagespflege wird unser Familienhund Darwin dabei sein wenn wir im Garten sind. Er ist ein silberner Labrador der glaubt unser drittes Kind zu sein.

Im Alter von acht Wochen ist er zu uns gekommen. Wir haben ihn bewusst so jung von einer Züchterin geholt um eventuelle schlechte Erfahrungen mit Menschen ausschließen zu können. Unser großer Sohn war zu diesem Zeitpunkt fast vier Jahre alt und unser kleiner Sohn war noch nicht mal unterwegs.

Vom ersten Tag an bei uns kennt Darwin also Kinder. Viele Kinder, da wir oft Kinderbesuch haben.

Er hat noch nie einen Menschen angeknurrt oder sich anderweitig auffällig Menschen gegenüber gezeigt. Auch die Geburt unseres zweiten Sohnes war für ihn selbstverständlich und kein Anlass für Unmut. Darwin ist labradortypisch immer gut gelaunt und freundlich. Selbst wenn mal jemand aus Versehen auf seinen Schwanz oder eine Pfote tritt warnt er nicht durch ein Schnappen. Er erträgt jeden Unsinn, den die Kinder mit ihm machen, mit Fassung.

Besuch ist grundsätzlich nur für ihn da, um mit ihm zu spielen, ihn zu streicheln und ihm Leckerchen zu bringen.

Die Grundkommandos kennt und befolgt er und ist ausgebildeter Therapiebegleithund.

Entwurmt und geimpft wird er regelmäßig.

Darwin wird uns bei der Arbeit mit den Kindern unterstützen.